19:30 Uhr

Diary Slam im Goldbekhaus - Berlin Special

Ein Tagebuch ist wie ein guter Schinken: Eine Zeit lang abgehangen, gewinnt es an Reife. Und mit ein paar Jahren Distanz lässt es sich so richtig schön genießen. Deshalb ist das Tagebuch viel zu schade dafür, verlassen auf Dachböden und in Kellern vor sich hin zu modern. Der Diary Slam bietet Tagebüchern eine Bühne, denn dort lesen Menschen öffentlich aus ihren jugendlichen Aufzeichnungen vor und versetzen das Publikum zurück in die Vergangenheit. Moderiert wird der Abend von Sven Onken. Deutschlands erste regelmäßige Tagebuchlesebühne findet seit 2011 in Hamburg statt. Bei unserem Berlin Special zur Langen Nacht der Literatur lesen vier Berliner:innen aus ihren Tagebüchern vor: Kay, Nadine F., Freddie und Josi!

Ins Leben gerufen wurde der Diary Slam von Ella Carina Werner, freie Autorin und TITANIC-Redakteurin, und Nadine Wedel, in der Buchbranche tätig und Autorin.

 

 

Veranstaltungsort: Goldbekhaus
Moorfuhrtweg 9, Winterhude
Eintritt: € 10

www.diaryslam.de 

www.goldbekhaus.de
Veranstalter: Diary Slam


Der Stadtteil Winterhude hat einiges zu bieten: Den Hamburger Stadtpark mit seinen riesigen Grünflächen, einem Naturschwimmbad und Planetarium, viel Wasser und natürlich das Goldbekhaus – seit 40 Jahren ein Ort für Kommunikation und Begegnung, für Kultur, Kreativität und Bewegung.

© diary slam